First ResponderFirst Responder

Sie befinden sich hier:

  1. Bereitschaft Klotten
IMG-20200124-WA0045.jpg

Austattung der First Responder Klotten

Die First Responder Gruppe der DRK Bereitschaft Klotten wurde im Oktober 2011 gegründet. Klotten war damit die erste Gemeinde im Landkreis Cochem-Zell, die über ein First Responder System verfügte. Die First Responder Einheit wird rein durch Spenden finanziert. Der Einsatz für die Bevölkerung ist Kostenfrei.

Die Bereitschaft Klotten verfügt über diverses Material zur Bewältigung von First Responder Einsätzen.

Taschen der Helfer

Jedes Mitglied der First Responder Einheit hat eine eigene, einheitliche Tasche. Diese wird für gewöhnlich im privaten PKW mit geführt, da die meisten First Responder Einsätze mit dem eigenen Fahrzeug angefahren werden.

Die Taschen sind so ausgestattet, das jeder Patient im "Erstangriff" bestmöglich versorgt werden kann, ohne das die Tasche zu groß oder zu aufwändig in der Unterhaltung wäre.

Zur Ausstattung gehört unter anderem:

  • Material zur Atemwegssicherung und Beatmung
  • Diagnostik
  • Material zur Wundversorgung und zum Stillen stark blutender Wunden
  • Material zur Volumentherapie

Weiteres Material

Neben den Taschen die jeder Helfer mit sich führt, stehen in der Unterkunft jederzeit zwei große Rucksäcke bereit. Diese beinhalten neben dem Material der kleinen Taschen noch zusätzlich Sauerstoff, Medikamente, Materialien zur Intubation, ein AED und weitere Diagnostik.

In naher Zukunft ist geplant, einen weiteren Satz Taschen an einem weiteren Punkt im Ort zu positionieren.

Wenn die First Responder zu einem Verkehrsunfall alarmiert werden, fahren sie meist mit einem Einsatzfahrzeug der Bereitschaft zur Einsatzstelle, um den Eigenschutz vor Ort zu gewährleisten. Hier kann dann beispielsweise das Material vom Rettungswagen genutzt werden.

Ebenfalls nützlich ist das auf dem RTW verlastete mechanische Thoraxkompressionsgerät (Lucas2), welches bei einer Reanimation im verlauf oftmals noch durch die First Responder in den Einsatz gebracht wird. Zusätzlich verfügt die DRK Bereitschaft Klotten noch über eine Schleifkorbtrage, die die Patientenrettung ebenfalls deutlich erleichtern kann.